Wählen Sie, wie Sie unsere Website nutzen möchten:

Cookies helfen, Ihr Website-Erlebnis zu verbessern und sichere Dienste anzubieten. Einige Cookies sind essenziell für Sicherheits- und Login-Funktionen, andere ermöglichen eine einfachere Nutzung und komfortablen Support. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen.

Zins p.a.
5,00 – 8,00 %
Sachzins-Option
Laufzeit
4,5 Jahre
Bereits investiert
€ 186.500
Gesetzlicher Warnhinweis: Der Erwerb dieses Finanzinstruments ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Es handelt sich bei diesem Finanzinstrument um kein Sparprodukt und die Anlage ist durch keine Sicherheit geschützt. Mehr Informationen

Michele F. Haindl,  Junior Chefin und Marketing bei der QimiQ Handels GmbH

„Von unseren Privatkunden und der Gastronomie gibt es eine extrem hohe Nachfrage nach QimiQ Vegan. Um darauf zu reagieren, möchten wir die Mittel der Crowd für die Entwicklung und Markteinführung von QimiQ Vegan verwenden.

Investieren Sie jetzt in eine leckere, nachhaltige und klimafreundliche kulinarische Zukunft.“

Michele R. Haindl, Junior Chefin und Marketing bei der QimiQ Handels GmbH

Top Gründe für eine Investition

Familienunternehmen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung

Patentiertes und mehrfach ausgezeichnetes Produkt

Breite, internationale Kundenbasis: Lebensmitteleinzelhandel & Discounter, Gastronomie, Restaurants, Hotels, lebensmittelproduzierende Industrie

Enormes Wachstumspotential und große Nachfrage nach nachhaltigen und veganen Lebensmitteln

Informationen zum Investment

Verbleibende Tage:
3
Finanzierung endet am:
07.12.2022
Typ:
Nachrangdarlehen
Mindestgebot:
€ 250
Emissionsvolumen:
€ 500.000
Zinszahlung:
halbjährlich
Tilgung:
halbjährlich erstmalig zum 30.06.2024
Angeboten in:
AT
Vermittler:
Invesdor GmbH

Übersicht

Kurzprofil

Die QimiQ Handels GmbH ist ein Salzburger Familienunternehmen, wurde 1995 gegründet und hat ihren Sitz in Hof am Fuschlsee. Sie entwickelt und vertreibt weltweit unter der Marke QimiQ einzigartige, gelingsichere Sahneprodukte mit nur 15 % Fett zum Kochen und Backen.

Die natürlichen Sahneprodukte eignen sich für die kalte sowie warme Küche. Zum Angebot zählen außerdem unterschiedliche Convenience-Produkte. Das Wort QimiQ ist ein Kunstwort und bedeutet so viel wie „Quick Milk“, also schnelle Milch. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 23 Mitarbeiter.

Kunden sind vor allem der Großhandel für Hotels, Restaurants und Großküchen. Die lebensmittelverarbeitende Industrie ist der Hauptabnehmer für die Convenience-Produkte.

Die Kunden schätzen an QimiQ die einfache Handhabung und Verarbeitung. Im Gegensatz zur herkömmlichen Sahne sind die QimiQ Sahneprodukte säure- und alkoholstabil, emulgieren mit Butter, Ölen und Fetten, separieren nicht und sind nicht überschlagbar. Diese Eigenschaften wird auch das neue Produkt QimiQ Vegan vereinen. Gleichzeitig wird auf Palmfett, Allergene und Farbstoffe verzichtet.

Das Unternehmen beliefert Kunden in 32 Ländern und greift dabei auf fünf Produktionsstandorte zurück. Der Hauptproduktionsstandort befindet sich in Hof in der Nähe von Salzburg. Weitere Produktionsstätten gibt es in der Schweiz, Deutschland, Italien und Japan. Der Stammmarkt ist Österreich. QimiQ expandiert weiter und wird künftig auch in Australien vertreten sein.

Unternehmensdaten

Unternehmen: QimiQ Handels GmbH
Geschäftsführer: Rudolf F. Haindl
Adresse: Lettlweg 5
5322 Hof bei Salzburg
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg
Firmenbuchnummer: 215176k
Website: www.qimiq.com
Gründungsjahr:

1995

Geschäftsfeld: Lebensmittelherstellung
Anzahl Mitarbeiter: 23
Standorte: 5
Facebook: www.facebook.com/QimiQWorld

Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte

1992 waren der Manager Rudolf F. Haindl und der Haubenkoch Johann Mandl gemeinsam auf der Suche nach der idealen Zutat, die sich für die schnelle Herstellung von Saucen, Suppen und Sorbets eignet. Der Wunsch war ein schnittfestes Produkt, das sich zum Kochen und Backen eignet. Nachdem sie diese gefunden hatten, wird 1995 dann schließlich die QimiQ Handels GmbH als Familienunternehmen gegründet und QimiQ zum Patent angemeldet. 2001 ist QimiQ erstmal im Lebensmittelhandel erhältlich. Im Laufe der Zeit, wurde QimiQ immer weiterentwickelt, erhielt Zertifizierungen, Siegel und Awards. Das Unternehmen expandiert seit 2012 stetig weiter, 2016 ist QimiQ in Europa, Amerika, Asien, Afrika und Australien erhältlich. 2020 erfolgt die Entwicklung der B2B-Linie QiQ.

Die Produkte

Produkte QimiQ

Zubereitung QimiQ

QimiQ ist ein gelingsicheres Sahneprodukt zur Herstellung von Vor-, Haupt- und Nachspeisen. Kochbegeisterte und professionelle Köche verwenden QimiQ in der süßen und pikanten wie auch in der kalten und warmen Küche zur Fertigung unterschiedlichster Speisen wie Suppen, Saucen, Aufstriche, Dips, Dressings, Kuchen, Torten, Desserts, Eis und vielen mehr.

QimiQ ist ein Naturprodukt und besteht zu 99% aus heimischer Sahne und 1% Speisegelatine (Rind). Die Milch, die für die Verarbeitung verwendet wird, stammt ausschließlich von Kühen aus dem Salzburger Land. Die 1% Gelatine sorgt für die Standfähigkeit des Produkts und erleichtert dadurch die Zubereitung.

Das Produktportfolio vom Unternehmen gliedert sich auf in die QimiQ Sahneprodukte und in die QimiQ Fertigprodukte für Restaurants, Hotels und Großküchen und Privatpersonen. Zudem werden unter der Marke QiQ Fertig- und Halbfertigprodukte für die Industrie entwickelt und vertrieben. Dazu zählen Back-, Fleischwaren und Snackproduzenten sowie Hersteller von Fertigmenüs oder Tiefkühlprodukten.

Das Unternehmen vertreibt sieben verschiedene Sahneprodukte, um unterschiedliche Speisen zuzubereiten. Außerdem gibt es bereits eine vegetarische Version von QimiQ, in welcher die Gelatine durch Stärke ersetzt wurde. Aktuell arbeitet das Unternehmen zudem an einem komplett neuen Produkt: QimiQ Vegan.

Die Produkte von QimiQ können als Alternative zu herkömmlicher Sahne verarbeitet werden und erleichtert das Kochen und Backen auf einzigartige Weise.

•    QimiQ ist säurestabil und flockt nicht aus. Somit lässt sich QimiQ perfekt mit säurehaltigem Obst verarbeiten.
•    QimiQ ist alkoholstabil. Somit lässt sich QimiQ perfekt mit hochprozentigem Alkohol (Rum) verarbeiten.
•    QimiQ emulgiert mit Fett, Öl, Butter und Flüssigkeiten
•    QimiQ kann in der Küchenmaschine nicht überschlagen werden.
•    QimiQ sorgt in Endprodukten für längere Präsentationszeiten und ein höheres Haltbarkeitsdatum – ein wesentlicher Vorteil für Gastronomie, Handel und Industrie.

Auszeichnungen & Presse

Awards

Hygiene, Qualitätssicherung und -management stehen bei der Produktion der QimiQ Produkte an oberster Stelle. QimiQ ist mit dem AMA-Gütesiegel für nachhaltige Produktion von Agrarmarkt Austria. Dies wird nur an Betriebe vergeben, die Nahrungsmittel mit besonderer Güte herstellen. Ebenso wurde die Marke QimiQ nach ISO 20671 zertifiziert. QimiQ ist ein Clean Label Produkt und verfügt über eine Halal- und Kosher-Zertifizierung. Daneben gewann QimiQ zwei der wichtigsten Food-Awards weltweit: den Mercury Award im Bereich „Bestes Produkt im Airline Catering“ und den ICD-Award beim Internationalen Chef Days Forum als „Bestes Produkt aller Klassen“. Alle QimiQ Produkte sind gluten- und palmölfrei.

Geschäftsmodell

Das Geschäfts­modell

Breite Kundenbasis aus B2B und B2C

Durch ein vielfältiges bestehendes Produktportfolio und die stetige Entwicklung neuer Produkte ist QimiQ in der Lage, eine breite Kundenbasis anzusprechen. Mit seinen Sahnealternativen und Convenience-Produkten, wie Fertigmenüs, Snackartikeln und Desserts, erfüllt QimiQ genau die Bedürfnisse seiner Kunden. Neben Privatpersonen sind dies auch Gastronomiebetriebe und Lebensmittelproduzenten, wobei der Anteil an B2B-Kunden überwiegt. Da der Fachkräftemangel jedoch einen massiven Einfluss auf die Gastronomie und Hotellerie hat, wird in diesen Bereichen gerne auf Convenience zurückgegriffen. Weitere Vorteile, die QimiQ für die Gastronomie bietet sind, eine bessere wirtschaftliche Planbarkeit, dauernde Verfügbarkeit, Lagerfähigkeit oder Lebensmittelsicherheit. Neben der Gastronomie selbst, nutzen auch die Produzenten von Desserts im Glas oder Tiefkühltorten die Produkte von QimiQ gerne. Im arabischen Raum ist QimiQ zudem bereits mit Halal-Produkten bei Großkunden im B2B-Bereich tätig. In Zukunft werden diese auch auf dem europäischen Markt noch verstärkt verfügbar sein. Darüber hinaus schätzen auch gesundheitsbewusste Privatpersonen die Zeitersparnis in der Küche und greifen immer häufiger auch zu den fettreduzierten Convenience-Produkten von QimiQ. So sind immer mehr Produkte an der Snacktheke oder im Tiefkühlbereich der Lebensmitteleinzelhändler zu finden. Mit der Entwicklung weiterer innovativer Fertigprodukte, kann sich die QimiQ Handels GmbH so neue Geschäftsfelder und Kundenkreise erschließen. Dies führt zu einer Differenzierung am Markt, generiert einen Wettbewerbsvorteil und erhöht den Absatz.

Direkter Vertrieb sorgt für eine enge Kundenbindung

QimiQ vertreibt seine Produkte weltweit auf allen Kontinenten über verschiedene Vertriebswege. Durch mehrere Produktionsstandorte können die Exportländer günstiger und besser beliefert werden. Die Gastronomie und Hotellerie bezieht die Produkte vor allem über den Großhandel, mit so genannten Cash & Carry Märkten, wie z. B. der Metro & Transgourmet. Auch im Lebensmittel- und Discounthandel sind die Produkte von QimiQ durch lange Verträge ein fester Bestandteil des Sortiments. Dies führt zu einer hohen Sichtbarkeit beim Endkonsumenten. Zudem vertreibt QimiQ seine Produkte kostengünstig über verschiedene Online-Marktplätze wie zum Beispiel Amazon. In Zeiten einer hohen Inflation, verbunden mit Preissteigerungen sieht sich QimiQ deshalb gut aufgestellt, eine breite Kundschaft zu erreichen. Aufgrund einer immer geringeren Marge im Handel, ist QimiQ bestrebt, die Produkte immer mehr direkt an die Kunden zu verkaufen. So kann die Marge bei den Produkten wesentlich erhöht werden. Kunden aus mehreren europäischen Ländern, dienen hier als Testmärkte. Internes Key Account Management ermöglicht es QimiQ, in engem Kontakt mit den Kunden (aus der Industrie) zu stehen und durch Upselling einen größeren Absatz zu erreichen. So können außerdem Produkte entwickelt werden, die den Bedürfnissen der Kunden entsprechen und das Qualitäts-, Prozess- und Zeitmanagement in den Großküchen von z. B. FORD, SAP und VOEST verbessert werden. In der letzten Zeit wurde verstärkt an dem neuen Online-Auftritt von QimiQ und dem eigene Online-Shop gearbeitet, um den Absatz über diesen Kanal in Zukunft zu erhöhen. In den Exportländern vertreibt QimiQ seine Produkte über Lizenz- und Vertriebspartner. Durch lokale Kontakte wird die Internationalisierung des Unternehmens vereinfacht, da die provisionsbasierten Vertriebspartner mit dem Markt vor Ort vertrauter sind. Um schneller den Absatz in den Exportländern zu erhöhen, hat sich QimiQ für Cross-Selling über verschiedene Anbieter von Küchenprodukten entschieden (z. B. iSi oder Unox). Diese Maßnahme und die guten Kontakte zu den Kunden erhöhen die Skalierbarkeit der Produkte.

Innovative Produkte, angepasst an die Bedürfnisse der Kunden

Das Team von Qimiq pflegt einen direkten Kontakt zu den Kunden, so dass auf Veränderungen am Markt oder neue Kundenbedürfnisse frühzeitig reagiert werden kann. Das Kundenfeedback wird beispielsweise in der Produktentwicklung genutzt. Im eigenen Testlabor werden von Lebensmittelchemikern mit langjähriger Erfahrung und hoher Kompetenz im Bereich der Produkt- und Rezeptentwicklung innovative Produkte entwickelt. Durch die Abwicklung innerhalb des Unternehmens wird die einzigartige, patentierte Rezeptur geschützt und Kosten für externe Räumlichkeiten oder Personal eingespart.

Da beispielsweise in Restaurants und der Lebensmittelproduktion oft größere Mengen und spezielle Produkte benötigt werden, hat QimiQ die „QiQ“-Produktlinie für B2B-Kunden entwickelt. Durch die größeren Mengen können Verpackungsmaterial und Kosten eingespart werden.

Die Markteinführung von QimiQ Vegan spricht neue Zielgruppen an

Die Nachfrage nach alternativen Milchprodukten steigt auch in der Gastronomie und Hotellerie. Eine gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit treten auch bei der Restaurant- und Hotelauswahl zunehmend in den Vordergrund. Noch stärker ist dieser Trend im Bereich Catering, Großverpflegung und Systemgastronomie zu spüren. Aber auch bei Fertigprodukten wird immer mehr auf vegetarische bzw. vegane Zutaten geachtet. Die Industrie muss dem Handel hier entsprechende Produkte liefern können, da Kunden, die verstärkt auf die Inhaltsstoffe achten, diese nachfragen. Um auf die Nachfrage der Gastronomie, Hotellerie und Industrie zu reagieren und diese weiterhin verstärkt beliefern zu können, wurde deshalb QimiQ Vegan mit den gleichen Eigenschaften wie das bisherige QimiQ entwickelt, gleichzeitig aber auf Palmfett, Allergene und Farbstoffe verzichtet.

Hauptzielgruppe sind Flexitarier, also Personen, die ihren Fleischkonsum einschränken und sich nachhaltiger ernähren möchten. Aber auch Zielgruppen, die bisher nicht erreicht wurden, sollen angesprochen werden - jene die aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen keine Milchprodukte zu sich nehmen dürfen.

Langfristige Produktionspartner für die Lohnfertigung

QimiQ lässt seine Sahne-Basis-Produkte in Lohnfertigung bei namhaften Molkereien produzieren. Die Partnerschaften mit den langjährigen Produktionspartner bestehen bereits seit 20 Jahren. Durch mehrere Partner ist QimiQ unabhängig, auch in Bezug auf die Preisgestaltung. Spezielle Vereinbarungen und letztlich auch die Patentierung ermöglicht die Geheimhaltung des Herstellungsprozesses. Durch die Lohnfertigung können Lagerkosten eingespart, die große Nachfrage von B2B-Kunden und Großkunden durch mehrere Lieferanten aber auch zeitnah bedient werden. Da die Fertigung nur bei Bedarf erfolgt, zeichnet sich die Lohnfertigung durch eine hohe Skalierbarkeit aus.

Vielseitige Marketingansätze sorgen für eine große Sichtbarkeit der Marke QimiQ

QimiQ betreibt direktes Omni-Channel Marketing, dazu zählen klassische Maßnahmen wie Print & PR, Messe und Ausstellungen, aber auch Social Media. Sämtlicher Content von Koch- und Rezeptvideos aber auch geschriebener Inhalt wird inhouse durch die eigenen Mitarbeiter produziert. 

Weitere Kooperations- und Cross-Selling-Marketingaktivitäten, wie die Zusammenarbeit mit verschiedene QimiQ Bloggerinnen, die für die Verbreitung von QimiQ Rezepten auf ihren Social-Media-Kanälen sorgen, aber auch mit anderen Testimonials, wie renommierte Köche, sorgen dafür, dass mehr Personen angesprochen werden und der Absatz der Produkte gesteigert wird. Nach dem Umbau der Firmenzentrale und dem Bau einer Showküche für Privatpersonen, die ebenfalls als Pop-up-Restaurant und Event-Location genutzt wird, können so, unabhängig von der Anmietung anderer Locations, dauerhaft Workshops und Kochkurse für Privatpersonen und Vorführungen für die Gastronomie bei Produkteinführungen durchgeführt werden. Außerdem erscheinen vierteljährlich neue Rezepthefte, die über Aufsteller neben den Regalen im Handel gestreut werden. Dies führt zu einer starken Präsenz auf der Verkaufsfläche und unterstützt den Abverkauf der Produkte im Handel. Eigene QimiQ Kochbücher und ein vierteljährliches Kundenmagazin vervollständigen diese Aktionen. Weitere Marketingmaßnahmen sind die Außenwerbung z. B. in der BIM/Tram oder Product Placement auf diversen Messen.

Nachhaltigkeit

QimiQ ist ein rein natürliches Sahneprodukt und enthält neben Sahne auch Gelatine oder Stärke. Alle Rohstoffe sind rein natürlich, so kommt zum Beispiel die Sahne ausschließlich von österreichischen Kühen. QimiQ setzt sich für die nachhaltige Bewirtschaftung von Alm und Wiesen ein. Die Produkte von QimiQ sind deshalb von höchster Qualität. Durch diesen Qualitätsanspruch wurde QimiQ von der Agrarmarkt Austria mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet. Diese Qualitätsauszeichnung erhalten nur Nahrungsmittel mit besonderer Güte. Es erklärt transparent, woher die Rohstoffe stammen. Die Anforderungen der AMA sind strenger als die gesetzlichen Vorgaben und die Betriebe müssen sich regelmäßigen Kontrollen unterziehen.

Mit nur 15 % Fett eignet sich QimiQ besonders für Menschen, die sich gesundheitsbewusst ernähren und trotzdem nicht auf Geschmack verzichten wollen. Zudem sind alle Produkte von QimiQ gluten- und palmölfrei.

Mit dem neuen Produkt QimiQ Vegan gibt es darüber hinaus eine klimafreundliche, pflanzliche Ergänzung zu den bisherigen Produkten.

Die Geschäftsführung

  

Rudolf F. Haindl, Geschäftsführer der QimiQ GmbH

Rudolf F. Haindl

Gründer und Managing Director

Rudolf F. Haindl ist ein österreichischer Unternehmer mit jahrzehntelanger Erfahrung im Lebensmittelbereich. Als Spezialist für die Bereiche Finanzen, Wirtschaft und Marketing war er in verschiedenen leitenden Positionen im Einkauf, Vertrieb und Controlling bei der Metro AG in der Schweiz und Deutschland tätig. Anfang der 1990er Jahre verließ er den Handelskonzern und gründete zusammen mit seiner Frau Nicola J. Haindl und seinem Geschäftspartner Johann Mandl die QimiQ Handels GmbH, der er bis heute als CEO vorsteht.

  

Hans Mandl, Research & Development Director

Hans Mandl

Research & Development Director

Der Spitzenkoch Hans Mandl kann auf jahrzehntelange Erfahrung als Executive Direktor in einem Fünf-Sterne-Betrieb genauso zurückblicken, wie als leitender Mitarbeiter in einem Schweizer Michelin-Restaurant. Zusammen mit Nicola und Rudolf Haindl gründete er die QimiQ Handels GmbH. Johann Mandl ist für sämtliche Produktentwicklungen im Frische- und Convenience-Bereich zuständig.

  

Nicola J. Haindl, International Sales Director

Nicola J. Haindl

International Sales Director

Als Gründerin und Mitglied der Geschäftsführung verantwortet Nicola J. Haindl bei QimiQ den Bereich International Sales & Marketing. Zuvor hat Sie jahrelang bei europäischen und amerikanischen Unternehmen in Top-Positionen gearbeitet. So war Sie u.a. mehr als 10 Jahre Verwaltungsleiterin bei Westinghouse Electric und dort für die Regionen Europa, naher Osten und Afrika verantwortlich.

Unternehmensstruktur

Die QimiQ Handels GmbH mit Sitz in Hof bei Salzburg ist Teil einer Unternehmensgruppe. Die Haindl & Sanders Holding GmbH ist eine reine Holdinggesellschaft ohne operatives Geschäft. Sie dient als strategisches Steuerungs- und Entscheidungsgremium. Die Holding ist an allen Tochterunternehmen zu 100 % beteiligt.

Die Tochtergesellschaft HAMA Foodservice GmbH verwaltet die Patente und Markenrechte. Sie verfügt über keine Verknüpfung zum operativen Geschäft und unterliegt zum Schutz der Patente demnach keiner rechtlichen Haftung. Die QimiQ Handels GmbH übernimmt die Managementfunktion der Gruppe und ist auf das operative Geschäft in Europa und der Karibik spezialisiert. Die QimiQ UK Ltd ist für das operative Geschäfts in Großbritannien und den USA zuständig. Sie verfügt über entsprechende Importlizenzen und ist für die Belieferung großer internationaler Kundengruppen, die z. B. das Catering für Airlines oder die Verpflegung von Kreuzfahrtschiffen übernehmen, zuständig. Die QimiQ Asia Ltd ist für das operative Geschäft in Asien, dem Mittlerer Osten und Afrika sowie Australien zuständig, um auch hier internationale Kundengruppen mit einem persönlichen Ansprechpartner vor Ort beliefern zu können. QimiQ Asia verfügt ebenfalls über entsprechende Importlizenzen und kann als lokaler Partner vor Ort agieren.

Der Umsatz in der Unternehmensgruppe betrug im vergangenen Geschäftsjahr konsolidiert (pandemiebedingt) ca. 9 Mio. Euro.

Verteilung der Unternehmensanteile

Die Haindl & Sanders Holding GmbH hält 100 % der Unternehmensanteile der QimiQ Handels GmbH.

Entwicklungen bei QimiQ seit der letzten Crowd­finanzierung

Im Dezember 2020 konnte die QimiQ Handels GmbH bereits eine erfolgreiche Crowdfinanzierung über 843.000 Euro platzieren. Die bisherigen Zahlungen wurden vertragsmäßig an die Anleger ausgezahlt.

4 neue Produkte im B2B-Bereich zur Marktreife entwickelt

  • Die QiQ Frischkäsecreme und QiQ Bakery Stix werden zur Weiterverarbeitung für Bäckereisnacks für den Lebensmittelhandel, Hotels, Restaurants, Kaffeehäuser und Catering verwendet. Ein Industriekunde von QimiQ hat mit der Frischkäsecreme neue Produkte bei BILLA und PENNY erfolgreich platziert.
  • Die QiQ Basis für eine Buttersauce wurde eine Trockenmischung im Bereich Gastronomie und Hotellerie auf den Markt gebracht, die die Zubereitung verschiedenster Saucen, Aufstriche und Dips erheblich erleichtert.
  • Mit der fixfertigen QimiQ Tiramisu-Creme wurde das Portfolio sowie die Präsenz in den Handelsregalen erweitert. Mit ihr gelingt die beliebte Süßspeise noch einfacher. Dazu wird die gekühlte QimiQ Tiramisucreme mit dem Mixer aufschlagen und schichtweise mit den in kaffeegetränkten Löffelbisquits in eine Form geben.

Erweiterung der Firmenzentrale

Die Erweiterung der QimiQ Firmenzentrale konnte abgeschlossen werden. Damit stehen auf rund 1.000 m² neue Büro- und Kochbereiche zur Verfügung.

  • Herzstück des Umbaus ist das neue QimiQ voll ausgestattete Kochstudio für Privatkunden mit angeschlossener Lounge sein. Es dient zudem als Event-Location und Pop-Up-Restaurant.
  • Der Bereich in dem die Workshops für Gastronomie, Hotellerie, Großverpflegung und Catering abgehalten werden, wurde saniert.
  • Der gesamte Bereich der Produktentwicklung wurde ebenfalls neugestaltet. So können Musterproduktionen im Haus hergestellt werden und Testläufe simuliert werden. 
  • Die Räumlichkeiten für den Online-Shop, die Begegnungszonen und der Außenbereich wurden erneuert.

Stetiger Ausbau E-Commerce
QimiQ arbeitet stetig daran, die Präsenz im E-Commerce, die Präsentation im Online-Shop und die Social Media-Aktivitäten weiter auszubauen. Aktuell sind 25.000 Kunden im eigenen Online-Shop registriert. In Kürze werden der Internetauftritt, der Online-Shop sowie die Rezeptdatenbank neu gelauncht.

Die nächste Phase des Wachstums mit der Crowd

QimiQ vegan

QimiQ möchte die Position, die sie sich mit den QimiQ Sahne-Basis Produkten am Markt erarbeitet hat, weiter ausbauen. Die angestrebte Investitionssumme soll dazu dienen, die neue Produktlinie QIMIQ VEGAN zu entwickeln und am Markt einzuführen.

Zahlen

Ist- und Plan-Zahlen

Machen Sie sich ein Bild von den Finanzkennzahlen des Unternehmens, wie Umsatz- und Ergebnisentwicklung.

Login Jetzt registrieren

Bonus

Anlegerbonus

QimiQ Starterpaket für die ersten 50 Anleger

Die ersten 50 Anleger erhalten ein QimiQ Starterpaket. Dies beinhaltet jedes QimiQ Produkt zweimal, das QimiQ 1x1 Kochbuch, das große QimiQ Backbuch sowie ein Koch und Backzubehör Set inkl. Muffin-/Cupcake-Form.

20 % Rabatt für alle Anleger

Alle Anleger erhalten einmalig 20 % Rabatt auf die Produkte im Online Shop. Der Gutscheincode ist einzulösen bis zum 30. November 2023.*

* Hinweis:
Die Vergabe von Boni an die Anleger erfolgt nur bei Zustandekommen des Anlageprojekts und nach der Auszahlung der finanzierten Summe an das Unternehmen.

Dokumente

Updates

Hinweis:

In diesem Update-Bereich finden Sie unter anderem Antworten auf Anlegerfragen, die uns erreichen. Die abgebildeten Antworten stammen vom jeweiligen Unternehmer und sind daher entsprechend gekennzeichnet. 

Invesdor übernimmt keine gesonderte Prüfung der Angaben, die nach dem Start der Finanzierungsphase eingehen.

Haben Sie Fragen an das Unternehmen? Dann schicken Sie uns diese direkt an service@invesdor.at.

UPDATE vom 01.12.2022: Apfel-Lebkuchen-Tiramisu mit QimiQ

Nicht nur in der Weihnachtszeit wird das gelingsichere Sahneprodukt QimiQ gerne für die Herstellung von pikanten Vor-, Haupt- sowie süßen Nachspeisen verwendet. Im Gegensatz zu herkömmlicher Sahne unterstützt die einzigartige Rezeptur von QimiQ die einfache Zubereitung am Weihnachtstag, da es sich leicht verarbeiten lässt.

Folgende Eigenschaften sind zudem ein Plus bei der Verarbeitung von QimiQ:

  • Säure- und alkoholstabil,flockt nicht aus
  • Emulgiert mit Fett, Öl, Butter und Flüssigkeiten
  • Kann nicht überschlagen werden

Außerdem haben die fertigen Speisen eine längere Präsentationszeit und können so gut vorbereitet werden.

Als leckere weihnachtliche Nachspeise eignet sich hervorragend das QimiQ Apfel-Lebkuchen-Tiramisu:

UPDATE vom 24.11.2022: Nachfrage nach veganen Produkten steigt stetig an

In jeder guten Küche stehen die Produkte im Mittelpunkt. In der Gastronomie setzen immer mehr Betriebe bei den Zutaten auf Nachhaltigkeit. Das Schnitzelfleisch stammt am besten von einer Kuh aus der Region, das Gemüse wird direkt bezogen und alternative Milchprodukte verkleinern den CO2-Fußabdruck vom Betrieb.

Kuhmilch hat pro Liter einen Wasserfußabdruck von 628 L. Jede Pflanzenmilch benötigt weit weniger Wasser – dabei gibt es auffallende Unterschiede unter ihnen. So benötigt Mandelmilch 371 L Wasser, Sojamilch hingegen nur 28 L.

Aber auch die Nachfrage nach veganen Produkten steigt in der Hotellerie und Gastronomie deutlich an. Durch den Fachkräftemangel ist die Branche jedoch auf Produkte angewiesen, die einfach in der Handhabung und Verarbeitung sind. Mit fettreduzierten Sahneprodukten kann QimiQ hier punkten.

QimiQ Produkte sind anders als herkömmliche Sahne. Sie sind säure- und alkoholstabil, können außerdem mit Butter oder Ölen emulgiert werden, gerinnen nicht und lassen sich nicht überschlagen. QimiQ Vegan vereint all diese Eigenschaften ebenfalls und ist zudem eine zu 100 % pflanzliche Alternative zu Sahne. Vor-, Haupt- und Nachspeisen gelingen mit QimiQ immer. Auch deshalb nutzen, Privatpersonen, aber auch Küchenchefs sowie Sterne- und Haubenköche bei der Zubereitung ihrer Gerichte die Produkte von QimiQ. So kann auch das Zeit- und Produktionsmanagement in der Küche besser skaliert werden.

Aber auch immer mehr Convience-Hersteller von Tiefkühlprodukten oder Fertigdesserts in der lebensmittelverarbeitenden Industrie greifen auf gesunde Zutaten zurück. So können die Produkte im Anschluss z. B. entsprechend als vegan deklariert werden. Deshalb eignet sich das QimiQ Vegan auch ideal zur Weiterverarbeitung.

Das Marktumfeld für QimiQ-Milchprodukte ist vielschichtig: Politische, wirtschaftliche, klimatische, soziokulturelle, technische und rechtliche Faktoren prägen den Milchmarkt. Neue gesellschaftliche Entwicklungen und Trends sind ebenfalls von der Milchbranche anzunehmen. Die Themen gesunde Ernährung, Nachhaltigkeit und Regionalität, Tierwohl sowie verändertes Konsumentenverhalten stehen dabei im Fokus.

In den letzten Jahren sind "vegane Milchalternativen" immer häufiger in den Regalen der Molkereibranche zu finden. Das vegane Sortiment ist deshalb im heimischen Lebensmittelhandel mittlerweile nicht mehr wegzudenken und bei Spar gibt es über 1.200 vegane Artikel im Angebot.

Experten gehen davon aus, dass 2025 rund 5 Mrd. Euro Umsatz für Alternativprodukte zu Milcherzeugnissen und 2,5 Mrd. Euro Umsatz für Fleischalternativen erreicht ist. In einigen Jahren wird wahrscheinlich jedes fünfte Produkt im Mopro-Regal ein alternatives Milchprodukt sein.

UPDATE vom 17.11.2022: Interview mit Michele Haindl, Junior Chefin und Marketing bei QimiQ

Lesen Sie im Interview, welche Zielgruppe mit QimiQ Vegan angesprochen werden soll und wie die Chancen von QimiQ Vegan am Markt stehen. Erfahren Sie außerdem von Michele Haindl persönlich, warum in QimiQ investiert werden sollte.

Interview mit Michele Haindl von QimiQ

UPDATE vom 09.11.2022: So überzeugt QimiQ seine Großkunden aus dem B2B-Bereich

Kunden sind vor allem der Großhandel für Hotels, Restaurants und Großküchen. Sie schätzen an QimiQ die einfache Handhabung und Verarbeitung.

Was Kunden aus der Großküche darüber hinaus von den QimiQ Produkten überzeugt, erfahren Sie im Video.

Ausgezeichnet als Top-Innovator 2021

Ausgezeichnet als Top-
Innovator 2021.

Wir sind Testsieger im Test der Euro am Sonntag gemeinsam mit dem DKI: Beste Unternehmensfinanzierung

Ausgezeichnet mit dem deutschen Exzellenz-Preis.