Wählen Sie, wie Sie unsere Website nutzen möchten:

Cookies helfen, Ihr Website-Erlebnis zu verbessern und sichere Dienste anzubieten. Einige Cookies sind essenziell für Sicherheits- und Login-Funktionen, andere ermöglichen eine einfachere Nutzung und komfortablen Support. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen.

Datenschutz­erklärung – Invesdor-Plattform

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig


Datenschutzerklärung
Stand Juli 2022

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Auf der Internetpräsenz „Invesdor“ und deren Domains werden unterschiedliche Vermittlungsdienstleistungen („Vermittlungsdienstleistungen“) für Unternehmen sowie Privatpersonen und institutionelle Anlegende angeboten. Das Angebot erfolgt über verschiedene Plattformen auf der Internetpräsenz bzw. ihren Domains. Auf einer Domain können verschiedene Plattformen durch Gesellschaften der Invesdor Gruppe betrieben werden.

Die Invesdor Gruppe besteht aus verschiedenen Gesellschaften, welche unter der Marke Invesdor agieren und verschiedene Finanzinstrumente verschiedener Aufsichtsregime mit der dafür aufsichtsrechtlich notwendigen Erlaubnis vermitteln. Es handelt sich dabei um die Invesdor Oy und die Invesdor Services Oy jeweils mit Sitz in Helsinki, die Invesdor INV AG, Invesdor GE GmbH und Invesdor Brokerage GmbH jeweils mit Sitz Berlin sowie der Invesdor GmbH mit Sitz in Wien.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen als Diensteanbieter der Internetpräsenz „Invesdor“ und ihren verschiedenen Domains ist die

Invesdor INV AG
Joachimsthaler Straße 30
10719 Berlin
Deutschland
+49 30 364 285 70
service@invesdor.de
www.invesdor.de

Sofern Ihre Daten für die Erbringung der auf der auf der Internetpräsenz angebotenen Vermittlungsdienstleistungen durch andere Unternehmen der Invesdor Gruppe verarbeitet werden, gelten diese neben der Invesdor INV AG als gemeinsame Verantwortliche. Die Kontaktdaten der Vermittlungsdienstleister, welche die jeweiligen Vermittlungsplattformen betreiben, sind im jeweiligen Impressum aufgeführt. Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten.

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der/die Datenschutzbeauftragte der Invesdor INV AG ist

DataCo GmbH
Dachauer Str. 65
80335 München
Deutschland
+49 89 740045840
datenschutz@dataguard.de
www.dataguard.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzenden der Dienstleistungen unserer Internetpräsenz (im Folgenden „Nutzende“) grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzenden erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden . Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften erforderlich ist.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.


Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder einer/s Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der/des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.


3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
 

IV. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffene/r i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der/dem Verantwortlichen zu:


1. Auskunftsrecht

Sie können von der/dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von ihr/ihm verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von der/dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch die/den Verantwortliche/n oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.


2. Recht auf Berichtigung


Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber der/dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die/der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.


3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es der/dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • die/der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der/des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von der/dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


4. Recht auf Löschung


a) Löschungspflicht


Sie können von der/dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten ohne schuldhaftes Zögern gelöscht werden, und die/der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten ohne schuldhaftes Zögern zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem die/der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Informationen an Dritte

Hat die/der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.


c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information.
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem die/der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der/dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber der/dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist diese/r verpflichtet, allen Empfängern*innen, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.


Ihnen steht gegenüber der/dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.


6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der/dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einer/einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die/den Verantwortlichen, der/dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt
  3. die Rechte und Freiheiten anderer Personen bei der Nutzung dieses Rechts nicht beeinträchtigt werden

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einer/einem Verantwortlichen einer/einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der/dem Verantwortlichen übertragen wurde.


7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.


Die/der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft - ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG - Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und der/dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen die/der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder b DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich des ersten und letzten der genannten Fälle trifft die/der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu insbesondere das Recht zur Intervention und Darlegung des eigenen Standpunkts, das Recht auf eine Erläuterung der Entscheidung und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.


10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet die/den Beschwerdeführer*in über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
 

V. Bereitstellung der Webseite und Erstellung der Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.


Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem der/des jeweiligen Nutzenden
  • Den Internet-Service-Provider der/des jeweiligen Nutzenden
  • Die IP-Adresse der/des jeweiligen Nutzenden
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System der/des jeweiligen Nutzenden auf unsere Internetseite gelangt
  • Webseiten, die vom System der/des jeweiligen Nutzenden über unsere Webseite aufgerufen werden
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time; Inhalt der Anforderung (konkrete Seite); Statuscode; übertragene Datenmenge

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der/des jeweiligen Nutzenden findet nicht statt.


2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner der/des jeweiligen Nutzenden zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse der/des jeweiligen Nutzenden für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.


4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzenden gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der/des jeweiligen Nutzenden keine Widerspruchsmöglichkeit.

VI. Verwendung von Cookies


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem der/des jeweiligen Nutzenden gespeichert werden. Ruft ein/e Nutzende/r eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem der/des jeweiligen Nutzenden gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.


Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In die Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzenden ermöglichen.


Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Webseite-Funktionen
  • Status und Rolle der/des jeweiligen Nutzenden; Informationen zur Verweisquelle; Informationen zu getätigten Interaktionen; Häufigkeit von Seitenaufrufen

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzenden werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zur/zum aufrufenden Nutzendennicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzenden gespeichert.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseiten für die Nutzenden zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Übernahme von Spracheinstellungen
  • Ermöglichung von Log-In, Erbringung von Dienstleistungen und Registrierung

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.


3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.


4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden regelmäßig auf dem Browser der/des jeweiligen Nutzenden gespeichert bis diese vom Nutzer manuell gelöscht werden. Dies gilt auch für sog. opt-out Cookies, welche gesetzt wurden, um Nachverfolgungsmaßnahmen zu verhindern.

Falls Sie einen Safari-Browser ab Version 12.1 verwenden, werden Cookies nach sieben Tagen automatisch gelöscht. Dies betrifft auch Opt-Out-Cookies, die zur Verhinderung von Trackingmaßnahmen gesetzt werden.


5. Möglichkeit von Einstellungen und Löschung

Cookies werden auf dem Computer der/des Nutzenden gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzende/n auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

VII. Newsletter


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

  • Emailadresse
  • Name
  • Vorname
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Wohnsitzland

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse der/des jeweiligen Nutzenden dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.


3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch die/den Nutzende/n ist bei Vorliegen einer Einwilligung der/des Nutzenden Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.


4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-lAdresse der/des jeweiligen Nutzenden wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch die/den jeweils betroffene/n Nutzende/n jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

VIII. E-Mail-Kontakt


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten der/des jeweiligen Nutzenden gespeichert.


2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung in einigen Fällen für den Abschluss eines Vertrags erforderlich.


3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit der/dem jeweiligen Nutzenden beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des E-Mail-Kontaktes zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die/der Nutzende hat jederzeit die Möglichkeit, ihre/seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt die/der Nutzende per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann sie/er der Speicherung ihrer/seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.
Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung kann per E-Mail an service@invesdor.de erklärt werden.
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

  • Emailadresse
  • Name
  • Vorname

IX. Bewerbung per Email

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können uns Ihre Bewerbung per E-Mail zusenden. Wir erfassen dabei Ihre E-Mailadresse und die in der E-Mail von Ihnen mitgeteilten Daten.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus Ihrer Bewerbungs-E-Mail erfolgt ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 (1)(a) der DSGVO, wenn der jeweilige Nutzer seine Einwilligung gegeben hat. Die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1)(b) der DSGVO, wenn die Bewerbung auf den Abschluss eines Vertrages gerichtet ist.

4. Dauer der Speicherung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 (1)(a) der DSGVO, wenn der jeweilige Nutzer seine Einwilligung gegeben hat. Die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 (1)(b) der DSGVO, wenn die Bewerbung auf den Abschluss eines Vertrages gerichtet ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die/der Bewerber*in hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden.

Der Widerruf der Einwilligung und der Widerspruch der Speicherung können per E-Mail an service@invesdor.de erklärt werden.

X. Soziale Netzwerke


Instagram:
Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Instagram Unternehmensseite stellen wir Informationen bereit und bieten den Instagram - Nutzenden die Möglichkeit der Kommunikation. Wenn sie auf unserem Instagram - Unternehmensauftritt eine Aktion durchführen (bspw. Kommentare, Beiträge, Likes etc.) kann es sein, dass Sie dadurch personenbezogene Daten (bspw. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen. Da wir aber in der Regel bzw. zu großen Teilen keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Instagram haben, können wir zu Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten keine verbindlichen Angaben machen.

2. Zweck der Datenverarbeitung
Unser Instagram Unternehmensauftritt wird für Kommunikation und Informationsaustausch mit (potenziellen) Kunden*innen genutzt. Insbesondere nutzen wir den Unternehmensauftritt für:

  • Informationen über Produkte
  • Informationen über Dienstleistungen
  • Werbung
  • Kundenkontakt
  • Aktuelle branchenspezifische Neuigkeiten.


Es steht dabei jeder/jedem Nutzenden frei, personenbezogene Daten durch Aktivitäten zu veröffentlichen.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die durch den Unternehmensauftritt generierten Daten werden nicht in unseren eigenen Systemen gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Instagram - Unternehmensauftritt erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre unter IV. dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an service@invesdor.de.

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Instagram und die entsprechenden Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Instagram.


Twitter:
Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, Ireland.

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Twitter Unternehmensseite stellen wir Informationen bereit und bieten den Twitter - Nutzenden die Möglichkeit der Kommunikation. Wenn sie auf unserem Twitter - Unternehmensauftritt eine Aktion durchführen (bspw. Kommentare, Beiträge, Likes etc.) kann es sein, dass Sie dadurch personenbezogene Daten (bspw. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen. Da wir aber in der Regel bzw. zu großen Teilen keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die für den Invesdor INV AG – Unternehmensauftritt mitverantwortlichen Unternehmen Twitter haben, können wir zu Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten keine verbindlichen Angaben machen.

2. Zweck der Datenverarbeitung
Unser Twitter Unternehmensauftritt in sozialen Netzwerken wird für Kommunikation und Informationsaustausch mit (potenziellen) Kunden genutzt. Insbesondere nutzen wir den Unternehmensauftritt für:

  • Informationen über Produkte
  • Informationen über Dienstleistungen
  • Werbung
  • Kundenkontakt
  • Aktuelle branchenspezifische Neuigkeiten.


Es steht dabei jeder/jedem Nutzenden frei, personenbezogene Daten durch Aktivitäten zu veröffentlichen.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die durch den Unternehmensauftritt generierten Daten werden nicht in unseren eigenen Systemen gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Twitter - Unternehmensauftritt erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre unter IV. dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an service@invesdor.de. Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Twitter und die entsprechenden Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Twitter.


YouTube:
YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, United States

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Unternehmensseite stellen wir Informationen bereit und bieten den YouTube - Nutzenden die Möglichkeit der Kommunikation. Wenn sie auf unserem YouTube - Unternehmensauftritt eine Aktion durchführen (bspw. Kommentare, Beiträge, Likes etc.) kann es sein, dass Sie dadurch personenbezogene Daten (bspw. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen. Da wir aber in der Regel bzw. zu großen Teilen keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die für den Invesdor INV AG – Unternehmensauftritt mitverantwortlichen Unternehmen YouTube haben, können wir zu Zweck und Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten keine verbindlichen Angaben machen.

2. Zweck der Datenverarbeitung
Unser Unternehmensauftritt in sozialen Netzwerken wird für Kommunikation und Informationsaustausch mit (potenziellen) Kunden genutzt. Insbesondere nutzen wir den Unternehmensauftritt für:

  • Informationen über Produkte
  • Informationen über Dienstleistungen
  • Werbung
  • Kundenkontakt
  • Aktuelle branchenspezifische Neuigkeiten.


Es steht dabei jeder/jedem Nutzenden frei, personenbezogene Daten durch Aktivitäten zu veröffentlichen.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung
Die durch den Unternehmensauftritt generierten Daten werden nicht in unseren eigenen Systemen gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres YouTube - Unternehmensauftritt erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre unter IV. dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an service@invesdor.de. Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch YouTube und die entsprechenden Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von YouTube.

XI. Nutzung von Unternehmensauftritten in berufsorientierten Netzwerken


1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Möglichkeit von Unternehmensauftritten auf berufsorientierten Netzwerken. Auf folgenden berufsorientierten Netzwerken unterhalten wir einen Unternehmensauftritt:

LinkedIn:
LinkedIn, Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Ireland

XING:
XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland

Auf unserer Seite stellen wir Informationen bereit und bieten den Nutzenden die Möglichkeit der Kommunikation.

Der Unternehmsauftritt wird für Bewerbungen, Informationen/PR und Active Sourcing genutzt.

Zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die für den Unternehmensauftritt mitverantwortlichen Unternehmen liegen uns keine Angaben vor. Mehr Information zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn und XING erfahren Sie in den jeweiligen Datenschutzerklärungen von LinkedIn und Xing.

Wenn sie auf unserem Unternehmensauftritt eine Aktion durchführen (bspw. Kommentare, Beiträge, Likes etc.) kann es sein, dass Sie dadurch personenbezogene Daten (bspw. Klarname oder Foto Ihres Nutzerprofils) öffentlich machen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Unternehmensauftritts ist Art.6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Unser Unternehmensauftritt dient uns, die Nutzenden über unsere Dienstleistungen zu informieren. Dabei steht es jeder/jedem Nutzenden frei, personenbezogene Daten durch Aktivitäten zu veröffentlichen.

4. Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre über unseren Unternehmensauftritt veröffentlichte Aktivitäten und personenbezogenen Daten bis zum Widerruf der Einwilligung. Darüber hinaus wahren wir die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Nutzung unseres Unternehmensauftritts erfassen, jederzeit widersprechen und Ihre unter IV. dieser Datenschutzerklärung genannten Betroffenenrechte geltend machen. Senden Sie uns dazu eine formlose E-Mail an service@invesdor.de.

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten finden Sie auf den jeweiligen Datenschutzerklärungen von LinkedIn und XING.

XII. Hosting


Die Webseite wird auf Servern von einem durch uns beauftragten Dienstleister gehostet.

Unser Dienstleister ist: Amazon Web Services

Die Server erheben und speichern automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser beim Besuch der Webseite automatisch übermittelt. Die gespeicherten Informationen sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die/der Webseitenbetreiber*in hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Webseite – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Der Standort des Servers der Webseite liegt geografisch in Deutschland.

XIII. Geotargeting


Wir verwenden die IP-Adresse und andere von der/dem Nutzenden bereitgestellte Informationen (Insbesondere Postleitzahl im Rahmen der Registrierung oder Bestellung) zur regionalen Zielgruppenansprache (sog. "Geotargeting").

Die regionale Zielgruppenansprache dient beispielsweise dazu, Ihnen automatisch regionale Angebote bzw. Werbung anzuzeigen, die für Nutzende eine oft höhere Relevanz aufweisen. Rechtsgrundlage für die Nutzung der IP-Adresse sowie ggf. anderer von der/dem Nutzenden bereitgestellter Informationen (Insbesondere Postleitzahl) ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem Interesse, eine genauere Zielgruppenansprache zu gewährleisten und damit Angebote und Werbung mit höherer Relevanz für die Nutzenden bereitzustellen.

Dabei werden ein Teil der IP-Adresse sowie die zusätzlich durch die/den jeweilige/n Nutzende/n bereitgestellten Informationen (Insbesondere Postleitzahl) lediglich ausgelesen und nicht separat gespeichert.

Sie können Geotargeting verhindern, indem Sie beispielsweise einen VPN- oder Proxy-Server nutzen, die eine genaue Lokalisierung verhindern. Zusätzlich können Sie je nach verwendetem Browser auch in den entsprechenden Browsereinstellungen (soweit dies der jeweilige Browser unterstützt), eine Standortlokalisierung deaktivieren.

Wir verwenden auf unserer Webseite Geotargeting für folgende Zwecke:

  • Kundenansprache
  • Werbezwecke

XIV. Registrierung


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzenden die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Emailadresse
  • Name
  • Vorname
  • Adresse & Wohnsitzland
  • Telefon- / Mobilfunknummer
  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • Geburtsort; Bankdaten; Steuernummer, Steueridentifikationsnummer, andere steuerliche Informationen, Position im Unternehmen (bei institutionellen Anlegenden u. Kunden*innen)
  • Statusangaben zu Eigenschaft als Politisch Exponierte Person (PEP)
  • Angabe ob US-Steuerpflicht besteht

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung der/des jeweiligen Nutzenden ist zur Erfüllung eines Vertrages mit der/dem jeweiligen Nutzenden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Die Identifikation ist aus geldwäscherechtlichen und regulatorischen Gründen notwendig.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die/der Nutzende ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des/der Vertragspartners*in zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nutzende können die Löschung per E-mail an service@invesdor.de beantragen. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

XV.Geldwäscheprävention – Kundensorgfaltspflichten


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Als Anbieter von regulierten Finanzdienstleistungen sind wir ein Verpflichteter im Sinne der EU-Geldwäscheverordnung (Richtlinie (EU) 2015/849; "EU-Geldwäscheverordnung"). Als Verpflichteter müssen wir die in Artikel 13 der EU-Geldwäscheverordnung definierten Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden erfüllen. 13 der EU-Geldwäsche-Verordnung. Zu den Sorgfaltspflichten gehört je nach Wohnsitzland des Nutzers die Authentifizierung des Nutzers zusammen mit den Drittanbietern Deutsche Post AG, Lionware GmbH, Authada GmbH und Signicat AS. Im Rahmen der Authentifizierung können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Name
  • Vorname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Staatsangehörigkeit
  • Ausstellungsbehörde des Ausweisdokuments
  • Ausstellungsort des Ausweisdokuments
  • Ausstellungsdatum des Ausweisdokuments

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unsere gesetzliche Pflicht die sich aus der EU-Geldwäscheverordnung ergebenden Kundensorgfaltspflichten einzuhalten. Rechtsgrundlage ist demnach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich dem Zweck der Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen aus der EU-Geldwäscheverordnung. AML-Verordnung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die/der Nutzende hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten über service@invesdor.de zu widersprechen. Zudem wird auf die Datenschutzerklärungen der Deutsche Post AG, der Lionsware GmbH, der AUTHADA GmbH und der Signicat GmbH verwiesen.

XVI. Geldwäscheprävention – vereinfachte Sorgfaltspflichten


1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In Fällen, in denen ein besonders geringes Risiko der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung besteht, wendet der für die Verarbeitung Verantwortliche die vereinfachten Sorgfaltspflichten gemäß Art. 15 der EU-Geldwäscheverordnung an.
Die Authentifizierung wird wie im Folgenden beschrieben durchgeführt:
Der automatische Abgleich erfolgt mit der Datenbank der SCHUFA Holding AG über das GiroIdentPlus -System oder über ein entsprechendes System der Crif GmbH (Crif Bürgel). Die angefragte Bankverbindung des Nutzers wird geprüft und die Daten der angefragten Person in Kombination mit der Bankleitzahl und der Kontonummer bzw. IBAN mit dem vorhandenen Datenbestand abgeglichen. Die folgenden personenbezogenen Daten werden verarbeitet:

  • Nachname
  • Vorname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Bankverbindung
     

Die oben beschriebenen Authentifizierungsverfahren gelten nur für Nutzer mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unsere gesetzliche Pflicht die sich aus der EU-Geldwäscheverordnung ergebenden Kundensorgfaltspflichten einzuhalten. Rechtsgrundlage ist demnach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich dem Zweck der Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen aus der EU-Geldwäscheverordnung. AML-Verordnung.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die/der Nutzende hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung ihrer/seiner personenbezogenen Daten über service@invesdor.de zu widersprechen. Zudem wird auf die Datenschutzerklärungen der SCHUFA Holding AG und der Crif GmbH verwiesen.

XVII. Projekte der Helmet Capital Oy

Die Helmet Capital Oy ist ein Finanzunternehmen, das Kapital in andere Unternehmen investiert. Für die Bereitstellung ihrer Dienstleistungen nutzt die Helmet Capital Oy einen Teil der technischen Infrastruktur der Invesdor INV AG. Dies bedeutet, dass Kunden der Helmet Capital Oy für die Inanspruchnahme der Dienstleistungen sich über die technische Infrastruktur der InvesdorINV  AG registrieren und ein Kundenprofil erstellen müssen.

In diesem Fall sind die Helmet Capital OY und die Invesdor INV AG gemeinsam Verantwortliche im Sinne der DSGVO. Bezüglich der Details der Datenverarbeitung verweisen wir auf den Punkt „Registrierung“ dieser Datenschutzerklärung.

XVIII. Ownersportal

Bei dem Dienst Ownersportal zur Verwaltung von Gesellschafterlisten fungieren wir lediglich als Datenverarbeiter, während das Unternehmen, das den Dienst nutzt, der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist.

XIX. Partnerprogramme

Des Weiteren verwenden wir folgende Partnerprogramme:

Eigenes Affiliate Programm, FinanceAds

XX. Content Delivery Networks

Des Weiteren verwenden wir folgende Content Delivery Networks:

Microsoft Azure CDN, Fastly

XXI. Verwendete Plugins


Wir nutzen zu verschiedenen Zwecken Plugins. Die verwendeten Plugins sind im Folgenden aufgeführt:

Einsatz von Google Tag Analytics

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, D04 E5W5, Dublin, Irland („Google“). Google Analytics untersucht u. a. die Herkunft der Besucher*innen, ihre Verweildauer auf einzelnen Seiten sowie die Nutzung von Suchmaschinen und erlaubt damit eine bessere Erfolgskontrolle von Werbekampagnen. Google setzt dabei ein Cookie auf Ihrem Computer. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden, vor allem die Aktivität der/des jeweiligen Nutzenden (insbesondere welche Seiten besucht worden sind und auf welche Elemente geklickt worden ist), Geräte- und Browserinformationen (Insbesondere die IP-Adresse und das Betriebssystem), Daten über die angezeigten Werbeanzeigen (Insbesondere welche Werbeanzeigen dargestellt wurden und ob die/der Nutzende darauf geklickt hat) und auch Daten von Werbepartnern*innen (insbesondere pseudonymisierte Nutzer-IDs). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Onlinepräsenz werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Onlinepräsenz, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Im Auftrag des/der Betreibers*in dieser Onlinepräsenz wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Onlinepräsenz auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten der Onlinepräsenz zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung der Onlinepräsenz und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber der/dem Betreiber*in der Onlinepräsenz zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Onlinepräsenz vollumfänglich werden nutzen können. Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch Google finden sie in der Datenschutzerklärung von Google.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in der gezielten Ansprache einer Zielgruppe, die bereits ein erstes Interesse durch den Seitenbesuch bekundet hat.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden ist grundsätzlich die Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Angabe von Google werden Werbedaten in Serverprotokollen anonymisiert, indem Google Teile der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten löscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren.

Sie können die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google auf der website von Google deaktivieren

Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.


Einsatz von Piwik Pro

1. Beschreibung und Umfang der Datenvereinbarung

Unsere Webseite verwendet PIWIK Pro als Webanalysedienst (Piwik Pro GmbH, Lina-Bommer-Weg 6, 51149 Köln, Deutschland). Die dabei gewonnenen Daten werden ausschließlich anonymisiert zu Marketing- und Optimierungszwecken gespeichert. Dabei werden auch pseudonyme Nutzungsprofile erstellt. Hierzu werden Cookies eingesetzt, die auf Ihrem Computer nach Ihrer Einwilligung gespeichert werden und die eine pseudonyme Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie ermöglichen. Zudem analysieren wir die Aktivität von Besuchern*innen auf unserer Webseite (Anzahl der Aufrufe der Webseiten). Dies geschieht anonymisiert, die IP-Adresse wird unmittelbar nach der Erfassung gekürzt.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Mit dieser Software werden Daten zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetauftritts und zur statistischen Auswertung der Websitebesuche zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit durch eine Änderung der Cookie Einstellungen beenden. Weitere Informationen zur Verarbeitung von Daten durch Piwik Pro finden Sie in der Datenschutzerklärung von Piwik Pro.

Einsatz von Hotjar

1. Umfang der Datenvereinbarung

Wir nutzen den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd., Level 2, St Julian's Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian's STJ 1000, Malta („Hotjar“). Hotjar verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Onlinepräsenz durch Sie ermöglichen. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden, vor allem die Aktivität der/des jeweiligen Nutzenden (Insbesondere welche Seiten besucht worden sind und auf welche Elemente geklickt worden ist), Geräte- und Browserinformationen (Insbesondere die IP-Adresse und das Betriebssystem) und ein Tracking Code (pseudonymisierte Nutzer-ID). Die so erhobenen Informationen werden von Hotjar auf einen Server in Irland übermittelt und dort anonymisiert gespeichert. Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch Hotjar finden Sie in der Datenschutzerklärung von Hotjar.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Die Nutzung des Hotjar Plug-Ins dient dazu die Bedürfnisse unserer Nutzenden besser zu verstehen und das Angebot auf dieser Onlinepräsenz zu optimieren.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden ist grundsätzlich die Einwilligung der/des Nutzenden nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Hotjar verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern*innen auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren. Sie können Sie die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch Hotjar auf der website von Hotjar deaktivieren. Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Hotjar finden Sie in der Datenschutzerklärung von Hotjar.

Einsatz von Intercom

1. Umfang der Datenvereinbarung

Wir nutzen für E-Mail, Push-Nachrichten und für Live-Chats den Dienst Intercom der Firma Intercom Inc., 55 2nd Street, 4th Floor, San Francisco, CA 94105, USA („ Intercom“), ein. Wir nutzen Intercom um Chats mit möglichen Kunden zu ermöglichen, gezielte und automatisierte Nachrichten an diese zu versenden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden, vor allem die Aktivität der/des Nutzenden (insbesondere welche Seiten besucht worden sind und auf welche Elemente geklickt worden ist) und Geräte- und Browserinformationen (Insbesondere die IP-Adresse und das Betriebssystem). Aus diesen anonymisierten Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch Intercom finden Sie in der Datenschutzerklärung von Intercom.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Wir nutzen das Intercom Plugin zur Verbesserung des Nutzererlebnisses und für die Verbesserung der Kommunikation mit den Nutzenden. Die anonymisierten Daten werden zum Zwecke der Webanalyse und zum Betreiben des Live-Chat-Systems zur Beantwortung von Live-Support-Anfragen gesammelt und gespeichert.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden ist grundsätzlich die Einwilligung der/des Nutzenden nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Intercom verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren. Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Intercom finden Sie in der Datenschutzerklärung von Intercom.

Einsatz von Facebook Retargeting

1. Umfang der Datenvereinbarung

Wir verwenden Funktionalitäten des Werbeplugins Facebook Retargeting der Meta Platforms Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin Dublin 2, Irland („Facebook“). Facebook Retargeting dient der Durchführung von Werbekampagnen und der Interaktion mit diesen. Nutzende werden durch Facebook Retargeting an Produkte erinnert, die sie gesucht oder betrachtet, aber nicht gekauft haben. Es werden dabei Cookies von Facebook auf Ihrem Endgerät gespeichert. Es werden dadurch insbesondere folgende personenbezogene Daten durch Facebook verarbeitet:

  • Informationen über Aktivitäten der/des jeweiligen Nutzenden
  • Aufgerufene Webseite
  • Welche Produkte angezeigt worden sind
  • Welche Anzeigen angeklickt worden sind
  • Geräteinformationen, insbesondere Gerätetyp, IP-Adresse
  • Facebook-Account der Nutzenden, wenn diese in Facebook eingeloggt sind


Dabei werden Daten auf Server von Facebook Inc., Facebook, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025in den USA verarbeitet. Weitere Empfänger*innen der Daten sind Anbieter*innen und Dienstleister*innen von Facebook. Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch Facebook erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Die Verwendung von Facebook Retargeting dient uns dem Schalten von Werbung auf verschiedenen Plattformen und der Analyse der Interaktion von Nutzenden mit diesen Werbeanzeigen. Dadurch bezwecken wir Nutzenden personalisierte und damit für sie relevantere Werbung anzeigen zu können.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden ist grundsätzlich die Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern*innen auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren. Die Deaktivierung der personalisierten Werbung für Facebook- Nutzende ist auf der website von Facebook möglich. Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Facebook finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook.

Einsatz von LinkedIn Insight Tag

1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verwenden Funktionalitäten des Marketing-Plugins LinkedIn Insight Tag der LinkedIn Ireland, Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Das Plugin ermöglicht es uns Informationen über die Besucher*innen der Webseite zu erhalten und detaillierte Kampagnenberichte zu führen. Es werden dadurch insbesondere folgende personenbezogene Daten durch LinkedIn verarbeitet:

  • URL
  • Referrer-URL
  • IP-Adresse gekürzt oder gehasht
  • Geräte- und Browsereigenschaften sowie Zeitstempel.


Es werden dabei Cookies von LinkedIn auf Ihrem Endgerät gespeichert. Weitere Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn. LinkedIn teilt keine personenbezogenen Daten mit uns, sondern bietet nur aggregierte Berichte über die Zielgruppe und Werbeanzeigen. LinkedIn bietet außerdem eine Remarketing-Funktion, mit der wir Ihnen zielgerichtet personalisierte Werbung außerhalb unserer Website anzeigen können, ohne dass wir dabei Ihre Identität erfahren. Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch LinkedIn finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Die Verwendung von LinkedIn Insight Tag dient uns der Informationssammlung über Besucher*innen unserer Webseite.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden ist grundsätzlich die Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die direkten Kennungen der Mitglieder*innen werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Diese verbleibenden pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 180 Tagen gelöscht.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern*innen auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren. Weitere Informationen zu Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber LinkedIn finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

Einsatz von Calendly

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nutzende haben die Möglichkeit auf der Webseite von Invesdor INV AG einen Termin mit unseren Ansprechpartnern*innen zu buchen. Invesdor INV AG verwendet zur Anfrage und Auswahl eines Termins den Online-Kalender „Calendly“. Calendly ist ein Angebot der Calendly, LLC, 3423 Piedmont Road NE, Atlanta, GA 30305-1754, United States. Wenn die/der Nutzende auf den entsprechenden Buchungsbutton drücken, wird die/der Nutzende automatisch mit dem Terminaccount einer/eines unserer Ansprechpartner*innen bei Calendly verbunden. Nach der Wahl des Termins, der Bestätigung und der Eintragung der Kontaktdaten und Anliegen durch die/den jeweilige/n Nutzende/n erhält diese/r von Calendly eine E-Mail mit der Bestätigung des Termins.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a, f DSGVO.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in durch die/den Nutzende/n angefragten Vereinbarung eines Termins sowie die Möglichkeit der Bearbeitung der Anfrage bei möglichen Rückfragen.

4. Dauer der Speicherung

Diese Daten verbleiben bei uns bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die/der Nutzende hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten unter service@invesdor.de zu widerrufen. Zudem verweisen wir für weitere Informationen über Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten auf die Datenschutzerklärung von Calendly.

Einsatz von Landbot

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verwenden Funktionalitäten des Chatbot-Builders Landbot der Landbot, HELLO UMI S.L, Calle Garrigues, 5, 8º GL, 46001 Valencia, Spanien („Landbot“). Mithilfe von Landbot können wir Anfragen von Besuchern auf unserer Webseite über einen Chatbot bedienen. Es werden dadurch folgende personenbezogene Daten durch Landbot verarbeitet:

  • Daten, die Sie uns über den Chatbot mitteilen


Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch Landbot erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Landbot.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Wir verwenden Landbot, um auf unserer Webseite einen Chatbot bereitzustellen. Durch diesen können wir Anfragen unserer Seitenbesucher*innen automatisiert beantworten und erfassen.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzenden ist grundsätzlich die Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Ihre persönlichen Informationen werden solange gespeichert, wie dies erforderlich ist, um die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu erfüllen oder wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Landbot verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern*innen auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker installieren. Weitere Informationen zu Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeiten gegenüber Landbot finden Sie in der Datenschutzerklärung von Landbot.

Einsatz von Zendesk

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen das Partnerprogramm der Zendesk GmbH - Neue Schönhauser Str. 3-5, 10178 Berlin - („Zendesk“). Wir nutzen das Programm für E-Mail, Push-Nachrichten, für Live-Chats und das FAQ-Center. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Es können dadurch personenbezogene Daten gespeichert und ausgewertet werden, vor allem die Aktivität des Nutzers (Insbesondere welche Seiten besucht worden sind und auf welche Elemente geklickt worden ist) und Geräte- und Browserinformationen (Insbesondere die IP-Adresse und das Betriebssystem). Aus diesen anonymisierten Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden.

2. Zweck für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist grundsätzlich die Einwilligung der/des jeweiligen Nutzenden Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verwenden Zendesk, um interessierten Nutzenden unserer Internetpräsenz eine erleichterte Kommunikation mit dem Kundenservice insbesondere im Rahmen von Support-Themen zu ermöglichen..

4. Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt wurde.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können die Erfassung sowie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Zendesk verhindern, indem Sie die Speicherung von Cookies von Drittanbietern*innen auf Ihrem Computer unterbinden, die "Do Not Track"-Funktion eines unterstützenden Browsers nutzen, die Ausführung von Script-Code in Ihrem Browser deaktivieren oder einen Script-Blocker in Ihrem Browser installieren. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Zendesk.

Einsatz von Zendesk

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

FinanceAds ist ein Dienstleister für Werbetreibende und Webseiten, dessen zentrale Dienstleistung in der Bereitstellung von sogenannten White Label-Informationsangeboten sowie die Messung von Werbeerfolgen (Tracking) liegt. FinanceAds verwendet Cookies zur Dokumentation von Transaktionen um die den konkreten Werbeerfolg zu bestimmen. In diesen Cookies werden keine persönlichen Daten gespeichert, sie sind anonymisierte Tracking-IDs. Weitere Informationen zur Datennutzung durch FinanceAds finden sie in der Datenschutzerklärung von FinanceAds.

2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten liegt in der Gewinnung neuer Partnerschaften und der Optimierung unseres Angebots.

4. Dauer der Speicherung

Die Laufzeit der im Browser der/des jeweiligen Nutzenden Nutzers eingebundenen Finance Ads Parameter beträgt 90 Tage.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Informationen zu Widerspruchsmöglichkeiten und einen Opt-out-Link finden Sie in der Datenschutzerklärung von FinanceAds.

Einsatz von Bing Ads

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unseren Seiten verwenden wir das Conversion Tracking der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Microsoft Bing und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite (Conversion Seite) erreicht hat.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Mit dieser Software werden Daten zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetauftritts und zur statistischen Auswertung der Websitebesuche zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Wenn Sie nicht möchten, dass Informationen zu Ihrem Verhalten von Microsoft wie oben erläutert verwendet werden, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link: https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout?lang=de-DE Ihren Widerspruch erklären. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads finden Sie auf der Website von Microsoft unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

Einsatz von Google Ads

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website verwendet Google AdSense. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, zur Einbindung von Werbeanzeigen. Google AdSense verwendet Cookies. Dies sind Dateien, durch deren Speicherung auf Ihrem PC Google die Daten Ihrer Benutzung unserer Website analysieren kann. Zudem werden bei Google AdSense zusätzlich Web Beacons verwendet, nicht sichtbare Grafiken, die es Google ermöglichen, Klicks auf dieser Website, den Verkehr auf dieser und ähnliche Informationen zu analysieren.

Die über Cookies und Web Beacons erhaltenen Informationen, Ihre IP-Adresse sowie die Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google mit Standort in den USA übermittelt und dort gespeichert. Google wird diese gesammelten Informationen möglicherweise an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich erforderlich ist oder Google gegenüber Dritten die Datenverarbeitung in Auftrag gibt. Allerdings wird Google Ihre IP-Adresse zusammen mit den anderen gespeicherten Daten zusammenführen.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Mit dieser Software werden Daten zur bedarfsgerechten Gestaltung unseres Internetauftritts und zur statistischen Auswertung der Websitebesuche zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Durch entsprechende Einstellungen an Ihrem Internetbrowser können Sie verhindern, dass die genannten Cookies auf Ihrem PC gespeichert werden. Dadurch besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Inhalte dieser Website nicht mehr in gleichem Umfang genutzt werden können. Durch die Nutzung dieser Website willigen Sie in die Bearbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck ein.